Audi Auftritt in Hamburg – 16. Stadtpark Revival

Vergangenen Samstag ging es für mich nach Hamburg zum 16. Stadtpark Revival, um zusammen mit Audi und anderen Motorsportbegeisterten diesen Tag aufleben zu lassen.
Die traditionsreiche Veranstaltung durfte sonniges Wetter sowie gut gelaunte Besucher genießen und fand erstmals am Überseering in der City Nord statt.

Audi und die Profi´s

Das Fahrerlager von Audi stand jedem Besucher offen zur Verfügung und wurde durch Rennsport-Profis begleitet, denen man jegliche Fragen rund um Technik und Rennsport stellen konnte.
Aus der Audi DTM Rennserie war Mike Rockenfeller anwesend der hier den aktuellen Audi RS 5 DTM auf der Rennstrecke in vollem Einsatz präsentierte.
Mike Rockenfeller gewann die Deutsche Tourenwagenmeisterschaft (DTM) ebenso wie die 24 Stunden von Le Mans und die FIA-GT-Serie.
Auch Frank Biela, der 5-fache Le-Mans-Gewinner, ließ sich dieses Event nicht entgehen und brachte den Audi STW Quattro von 1996 an den Start.

Geschwindigkeitsrausch im Audi R8

Neben zwei Rennsport-Profis auf einer Rennstrecke, darf ein Jochi Kleint nicht fehlen.
Im Audi R8 sorgte die Rallye-Legende im Safety-Car für die nötige Sicherheit.
Auch ich konnte in den Genuss kommen, dieses Feeling mitzuerleben und durfte hier im R8 als Beifahrer hautnah dabei sein.
Alleine das Interieur des Audi R8 lässt auf Fahrspaß pur hindeuten.
Den Helm auf, an die Linie gefahren und auf den Start gewartet, ging es auch nach kleinen Feinabstimmungen los.
550 Pferdestärken brachten den Rennboliden nach vorne und pressen ihn auf die Rennstrecke am Überseering.
Ich persönlich bin sowieso ein Fan von Adrenalin und Geschwindigkeit und hätte das Gefühl in die Sitze gedrückt zu werden am liebsten den ganzen Tag beibehalten wollen.
Links, rechts – Jochi Kleint ist ein Meister seines Fachs und das bemerkt man spätestens nach der ersten Kurve.

Abseits von dem Trubel des 16. Stadtpark Revival´s, den vielen Eindrücken unterschiedlicher Modelle aus der Rennsportserie und Gesprächen der Profis, war ausreichend für das leibliche Wohl im Audi-Zelt gesorgt.
Ein Foodtruck sorgte für leckere Burger in unterschiedlichen Varianten sowie Beilagen, während dessen im Zelt selber interessante Desserts in Kombination mit warmen Speisen serviert wurde – Einfach ein angenehmer Rückzugsort.

Neben Audi-Sonderläufen und zahlreichen Gästen, wie Harry Lund (82 J) aus Dänemark in seinem kleinen Silberpfeil (einen Union DKW Monoposto von 1946), boten auch Motorradrennen sowie viele Oldtimer- Wertungsläufe Unterhaltung und Motorendröhnen.
Audi war an diesem Wochenende für mich der interessanteste Stand an diesem besonderen Tag, doch waren auch Magazine wie Grip-Das Motormagazin, das Monster-Energy-Team und Porsche präsent, die die Blicke nicht unberechtigt auf sich zogen.

Für mich gehört Audi nach wie vor zu einer meiner Lieblingsmarken in der Automobilbranche und freue mich jetzt schon auf das nächste spannende Event der 4 Ringe.

Für weitere Informationen könnt ihr gerne Motorevival.de besuchen.
Auch möchte ich euch die Blogpost´s der anderen Blogger die vor Ort waren empfehlen:

Audi Power auf dem 16. Hamburger Stadtpark-Revival

Den Rennfahrer geküsst : Stadtpark Revival mit Audi Tradition


/www.theothercara.com/

 

*Dieser Beitrag ist in sportlicher Zusammenarbeit mit Audi Deutschland entstanden.

0

Leave a Reply