Kimono und Kaffee – Ein einfacher Look zu dieser Zeit

Zurzeit fällt es mir recht schwer mich auf irgendetwas zu konzentrieren und Dinge zu erledigen, die eigentlich gemacht werden müssen.
Nur schleppend komme ich voran und frage mich wieso?

Liegt es am Wetter? Plane ich zu viel oder setzte ich Dinge auf meine Liste, die total überflüssig sind?
Ich bin einfach nur unglaublich müde und weiß nicht wieso.

Vielleicht ist es auch nur eine Phase die jeder einmal mitmachen muss, eine Phase der Faulheit die ein Mensch von Geburt an mit sich trägt.

Kimono und Kaffee

Keineswegs bin ich ein Kaffee Trinker doch habe ich das Gefühl, mich zu einem zu entwickeln.
Ein eigenes Unternehmen zu eröffnen wäre ratsam, denn so viel Kaffee wie ich die letzten Tage zu mir nahm, versetzt mir den Gedanke damit selbstständig zu werden.

Nein nein, Spaß bei Seite – Anstatt in enge Skinny Jeans zu hüpfen, einem T-Shirt, einem Hemd, einer Jacke oder einem Mantel, alles farblich aufeinander abgestimmt, von dem Ohrring bis zur Socke, kleide ich mich heute einmal einfach und unkompliziert schlicht.

Weiße Schuhe, weiße Hose, weißes Tank Top – Wer hat den Doktor bestellt?
Zum Glück gibt es Kimonos.
Locker, leicht und stilvoll kann man den Kimono von H&M mit einem schönen Design tragen.

Ich liebe Cardigans, Ponchos sowie Kimonos und trage sie zu jeder Jahreszeit unheimlich gerne zu sportlichen aber auch gehobenen Outfits.

Mit einem strahlenden Outfit in Kombination eines Kimono und einem leckeren Kaffee in der Hand, schafft es diese Welt mir doch noch ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, ohne dass ich an diesem Gefühl dauernd müde zu sein unter gehe.

Wie ist eure Lösung wenn ihr mal total Müde seid?
Hört ihr laut Musik, duscht ihr eiskalt, gibt ihr euch selbst Backpfeifen oder wie wäre euer Ratschlag außer Energydrinks und Kaffee?

Ich weiß jedoch, sollte ich mal als Tier wiedergeboren werden, so wäre ich sicherlich ein Siebenschläfer.

1

Leave a Reply